AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Zur Luther-Ausstellung in der Dreifaltigkeitskirche

Das hebräische Erbe

„Ihr habt Böses geplant, aber Gott hat zum Guten umgeplant.“ Ausgehend vom Ende der Josefsgeschichte, einem der Bibeltexte des kommenden Sonntags, wird Dekan Harald Storch am 14. Juli über die Bereicherung der christlichen Theologie durch die hebräische Bibel sprechen und sich so indirekt mit der Ausstellung über Luther im Nationalsozialismus auseinandersetzen. Der Gottesdienst am kommenden Sonntag beginnt um 10 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche.

Yvonne SchnurDekan Harald Storch spricht in der Wormser DreifaltigkeitskircheDekan Harald Storch spricht in der Wormser Dreifaltigkeitskirche

Studienabend zu Bonhoeffer

Am 19. Juli findet in der Dreifaltigkeitskirche ein Studienabend mit dem Titel „Dem Rad in die Speichen fallen …“ statt: Als einer der Wenigen hat sich Bonhoeffer gegen die nationalsozialistische Judenverfolgung ausgesprochen – anders als viele andere in der Bekennenden Kirche. Gemeinsam werden zentrale Stellen aus Bonhoeffers Schrift „Die Kirche vor der Judenfrage“ gelesen. Das Einführungsreferat und die Leitung des Abends übernimmt Pfarrerin Veronika Veerhoff, die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top