AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Eine-Welt-Laden Osthofen

"Segel-Kaffee": Fair, nachhaltig und klimaschonend

Kaffee ist ein Klimakiller. Zumindest wenn er konventionell produziert und verfrachtet wird. Entscheidend für die schlechte Klimabilanz des beliebten Getränks ist der Transport, denn die Bohnen kommen üblicherweise mit Schweröl betriebenen Containerschiffen über den Atlantik. Doch es gibt eine Alternative: Kaffeebohnen aus Nicaragua, die mit dem Segelschiff nach Deutschland transportiert werden. Den 'Segel-Kaffee' gibt es nun auch in Osthofen.

Kaffeebohnen Café Chavalo

Theologische Überlegungen zur Umweltkrise

Schöpfung im Klimawandel

Waldbrände, ein heißer Sommer und warmer Herbst. Die Klimakrise macht sich überall auf der Welt bemerkbar, von Vorboten kann man kaum noch sprechen. Diesem Prozess widmeten sich Pfarrer*innen und Mitarbeitende des Evangelischen Dekanats Worms-Wonnegau in ihrer monatlichen Dekanatskonferenz.

Pfarrer Dr. Hubert Meisinger referiert zur Klimakrise Schnur / Dekanat

Dekanatspräses Ebert zur WM in Katar

Klare Kante

Die Welt- und Europameisterschaften im Fußball waren für mich immer Ereignisse, die ich gerne in Gemeinschaft erlebt habe. Im Kreis von Kollegen, der Familie, im Verein oder auch im kirchlichen Zusammensein wurde ich temporär zum begeisterten Fan. Und in diesem Jahr?

Thorsten Frenzel / pixabay.de

Luther-Medaille

Dekanat Worms-Wonnegau zeichnet Maxim Juschak aus

Nur wenige Tage nach Kriegsbeginn in der Ukraine startete Maxim Juschak seinen ersten Spendenaufruf. Gesammelt wurde damals noch in den privaten Räumlichkeiten der Familie. Kurz darauf folgte Juschaks erste Rede für Solidarität mit der Ukraine im Rahmen einer Kundgebung in Worms und Anfang März konnte bereits die erste Hilfslieferung über die etablierte Organisation "Das tägliche Brot" e.V. starten. Dafür und für zahlreiche weitere Hilfsaktionen erhielt Maxim Juschak nun die Luther-Medaille des Evangelischen Dekanats Worms-Wonnegau.

Mit Maxim Juschak (Mitte) freuen sich Dekanatspräses Alexander Ebert und Dekanin Jutta Herbert. Yvonne Schnur / Dekanat WoWo

Ukraine: Kunstprojekt für Kinder

Von magischen Löwen und wolkenfressenden Drachen

Von magischen Löwen, sprechenden Hunden und wolkenfressenden Drachen erzählen die Geschichten, die von ukrainischen Kindern verfasst und illustriert wurden. Ihre Werke werden ab dem 9. November in der Wormser Kinder- und Jugendbücherei ausgestellt. Die Schirmherrschaft für dieses außergewöhnliche Projekt, das von der Wormser Dreifaltigkeitsgemeinde und der Evangelischen Jugend im Dekanat Worms-Wonnegau initiiert wurde, übernimmt Bürgermeisterin Stephanie Lohr.

Die ukrainischen Nachwuchskünstler mit ihren Werken Evangelische Jugend Worms-Wonnegau

Weitere Artikel

#wärmewinter

02.12.2022 red

#wärmewinter: Hilfe bei Belastung durch Preissteigerungen

Die Preissteigerungen bei Gas, Strom und Lebensmitteln bringen viele Menschen an ihre finanziellen Belastungsgrenzen - trotz sparsamem Haushalten. Kirche und Diakonie möchten den Menschen zur Seite stehen und Flagge zeigen gegen soziale Kälte. Deshalb haben sie den #wärmewinter ins Leben gerufen. Wir zeigen, wo Kirche und Diakonie vor Ort Hilfe anbieten.

01.12.2022 ysch

"Bibelverkostung"

Einer einzigartigen Predigtreihe durfte man zwischen April 2021 und April 2022 in der Eisenacher Georgenkirche, der Predigtkirche Martin Luthers, lauschen. Zu den über 60 Prediger:innen aus Deutschland, Österreich und England zählte auch Dekan i.R. Harald Storch. Nun gibt es die Predigten zum Lesen und Hören.

EKHN-Herbstsynode 2022 in Offenbach

30.11.2022 vr

Zusammenfassung: Synode zwischen Kirchenzukunft, Frauenrechten und Ökofragen (Mit Video)

Die Herbsttagung von Hessen-Nassaus Synode ist am Samstag in Offenbach zu Ende gegangen. Neben zahlreichen Entscheidungen stand das „Kirchenparlament“ auch im Zeichen einer besonderen Farbe. Und das war diesmal nicht violett.

28.11.2022 ysch

Interkultureller Kalender 2023

Es sind ganz besondere kulturelle und religiöse Momente, die der Worms-Kalender 2023 in den Blick nimmt. Entstanden sind die Aufnahmen während eines Fotoprojekts der Volkshochschule in Kooperation mit dem Evangelischen Dekanat Worms-Wonnegau, Herausgeber ist der Interkulturelle Runde Tisch.

28.11.2022 zsb_zb

Neue Homepage zum Thema „Inklusion in der EKHN“

https://inklusion-ekhn.de/ Unter dieser neuen Adresse sind zum ersten Mal in der EKHN interessante Informationen zum Thema „Inklusion“ zusammengefasst und an einem Ort abrufbar präsentiert. Die Seite wird nach und nach erweitert, so dass sich ein Stöbern jederzeit lohnt.

to top