AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Aktuelle Nachrichten

Die ukrainischen Nachwuchskünstler mit ihren Werken

17.10.2022 ysch

Von magischen Löwen und wolkenfressenden Drachen

Von magischen Löwen, sprechenden Hunden und wolkenfressenden Drachen erzählen die Geschichten, die von ukrainischen Kindern verfasst und illustriert wurden. Ihre Werke werden ab dem 9. November in der Wormser Kinder- und Jugendbücherei ausgestellt. Die Schirmherrschaft für dieses außergewöhnliche Projekt, das von der Wormser Dreifaltigkeitsgemeinde und der Evangelischen Jugend im Dekanat Worms-Wonnegau initiiert wurde, übernimmt Bürgermeisterin Stephanie Lohr.
Wormser Luther-Medaille

11.10.2022 ysch

Luther-Medaille 2022 geht an Maxim Juschak

Seit 2012 wird die Luther-Medaille des Evangelischen Dekanats Worms-Wonnegau an Menschen verliehen, die sich in besonderer Weise um die Erfüllung des kirchlichen Auftrags verdient gemacht haben, etwa durch überdurchschnittliches haupt- und ehrenamtliches Engagement, das Eintreten für soziale Belange, wissenschaftliche und künstlerische Arbeiten und andere Leistungen, die dem Anliegen der Reformation Gestalt geben.
Musik, starke Worten und wegweisende Erinnerungen prägten das 75-jährige Jubiläum der EKHN

10.10.2022 ahrt

Bunter Ritt durch 75 Jahre Hessen-Nassau

Gereifte Damen, junge Kirchen, farbenfrohe Blumen und zwei Klappstühle: Am Jubiläumstag zum 75-jährigen Bestehen der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau ging es in Friedberg ziemlich bunt zu. Aber ehrlich: Hatte irgendjemand etwas anderes erwartet?
Maßnahmen gegen das Corona-Virus

10.10.2022 red

Corona: Bewusst keine neuen Kirchen-Regelungen

Der Staat setzt weiter auf individuelle Verantwortung beim Schutz vor Corona-Infektionen. Der EKHN-Krisenstab stellt deshalb nochmals klar: Es gibt folgerichtig auch keine generellen Regelungen mehr für die Kirchen. Es gibt aber doch Möglichkeiten, den Schutz zu fördern.
#wärmewinter

10.10.2022 red

#wärmewinter: Begegnungs- und Hilfsangebote

Energiekrise und Inflation bringen viele Menschen an ihre Belastungsgrenzen. Deshalb laden Evangelische Kirche und Diakonie zum Mitmachen beim #wärmewinter ein. Dabei verweisen sie auf bestehende Angabote aber auch vieles mehr.

10.10.2022 bj

Abschiebungen nach Pakistan aussetzen

„Angesichts der dramatischen Lage nach den Überflutungen in Pakistan ersuchen wir die Landesregierungen in Hessen und Rheinland-Pfalz geplante Abschiebungen dorthin für die nächste Zeit auszusetzen“, fordert der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung. „Eine Aussetzung der Abschiebungen wäre ein wichtiges Zeichen der Menschlichkeit“, sagte er am 9. Oktober in Darmstadt. Abschiebeflüge angesichts der Flutkatastrophe seien unmenschlich und unwürdig.

07.10.2022 wieg

"Wir brauchen Ihre Gesellschaft heute so dringend wie damals"

Mit einer mitreißenden Rede begeisterte der Leiter der Abteilung Flucht, Interkulturelle Arbeit, Migration der Diakonie Hessen und Vorsitzender des Fördervereins Pro Asyl, Pfarrer Andreas Lipsch, seine ZuhörerInnen bei der Jubiläumsveranstaltung der Ökumenischen Flüchtlingshilfe. Er forderte, dass die Zusage der "Free Choice", die die EU am 3.3.2022 den Flüchtlingen aus der Ukraine gemacht hat, als "Blaupause" auf die gesamte Migrationspolitik der EU angewendet werden soll.
Darmstadts Oberbürgermeister Partsch (l) und Kirchenpräsident Jung enthüllen das Straßenschild "Martin-Niemöller-Platz" in Darmstadt.

27.09.2022 vr

Martin Niemöller: Erster Kirchenpräsident bekommt eigenen Platz

Würdigung für den Theologen, NS-Widerstandskämpfer, Kirchenpräsidenten und Pazifisten Martin Niemöller: Schilderenthüllung für den neuen Martin-Niemöller-Platz im Darmstädter Paulusviertel durch Oberbürgermeister Jochen Partsch und Kirchenpräsident Volker Jung. Was hat die Stadt dazu bewogen?
Die IGMG-Jungengruppe zeigt den Tanz der Derwische

20.09.2022 ysch

#offengeht

"#offengeht" war nach 2015/2016 erneut das Motto des Wormser Fests der Kulturen, das nach langer Coronapause endlich wieder stattfinden konnte. Im Zentrum des Obermarkts, direkt gegenüber Bühne, die von 11 bis 17 Uhr bespielt wurde, stand das liebevoll gestaltete Willkommenszelt des Interkulturellen Runden Tischs, wo Besucherinnen und Besucher sich bei einem Glas Tee austauschen und ihre Gedanken in ein Gästebuch eintragen konnten.
Ein Mädchen wird von Pfarrerin Laura Kliem beim "Main Tauffest 2022" am Mainufer in Offenbach getauft.

20.09.2022 epd/red

Taufe to Go und mehr

Die einen mögen es lieber traditionell, die anderen spricht der Event-Charakter an: Getauft wird längst nicht mehr nur noch im Taufgottesdienst der Ortsgemeinde. Alternative Tauffeste ziehen sogar Menschen an, die ansonsten mit Kirche wenig im Sinn haben, denen aber der Segenszuspruch sehr wichtig ist.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top